>> Wenn uns unsere Kunden bitten, ein Verfahren für ein neues Produkt und das passende Compoundiersystem zu entwickeln, ist das für uns der größte Anreiz, den es gibt: Ihnen genau das zu liefern, was für Sie das Optimum ist.

Aufbereitung von Technischen Kunststoffen

Zahnbürsten, Kunststoffarmaturen in Automobilen, Dübel, Kabelisolierungen, Schuhsohlen,
Dichtungen, Fensterprofile, Verpackungen – die Liste von Technischen Kunststoffen, die uns im Alltag begegnen und deren Ausgangsmaterial auf Doppelschneckenextrudern von Coperion aufbereitet wurde, könnte endlos fortgesetzt werden.

Die gleichsinnig drehenden Doppelschneckenextruder ZSK von Coperion, ehemals Werner & Pfleiderer, sind die weltweit meist eingesetzten Extruder für die Produktion von Technischen Kunststoffen. Jede unserer Anlagen besticht durch nahtlos ineinandergreifende Verfahrensschritte und den schonenden Umgang mit dem Produkt bei maximaler Produktivität.

Dabei steht die Qualität des Endproduktes stets im Fokus unserer Compoundieranlagen: Vom Dosieren über das Einziehen, Fördern, Aufschmelzen, Dispergieren, Homogenisieren, Entgasen, Druckaufbauen, Filtern und Granulieren stimmen wir alle Verfahrensschritte punktgenau auf die Anforderungen des Kunststoffs ab. Dies macht die Aufbereitungsanlagen rund um den Doppelschneckenextruder ZSK zur optimalen Lösung für die Herstellung von Technischen Kunststoffen - vom einfachen Einfärben und Legieren von Basispolymeren bis zur Einarbeitung von organischen und anorganischen Füll- und Verstärkungsstoffen.

Hochgefüllte und verstärkte Compounds

Herstellung hochgefüllter und verstärkter Compounds

Austragsvarianten

Austragsvarianten bei der Compoundierung von Technischen Kunststoffen

Polymer Schaum - EPS

Herstellung von Polymer Schaum - EPS

Legieren, Einfärben

Einfärben und Legieren mit Doppelschneckenextrudern von Coperion
Weitere Anwendungenfelder unserer Doppelschneckenextruder
Herstellen von Nanocomposites durch Einmischen von Schichtsilikaten in PP oder PA
Schonendes Einarbeiten von Mikro-Hohlglaskugel in PP, PA usw.
Herstellen von Langglasfaser-Compounds im Direktverfahren
Einmischen von Holzfasern in thermoplastische Kunststoffe
Entwässern von feuchten Schüttgütern mit bis zu 60% Feuchte
Entgasen von Polymerlösungen mit bis zu 80% Lösungsmittelanteil
Recycling von PET-Flaschenware- oder PA Teppichfaserabfällen
Aufbereiten von Hochtemperaturpolymeren wie z. B. PEEK
Filtrieren von PC-Schmelze für optische Anwendungen
Herstellen von Hochgefüllten Compounds
Herstellung von schäumbaren Polystyrenen EPS

Zusatzaggregate

Seitenbeschickung ZS-B, fahrbar

Seitenbeschickung ZS-B, schwenkbar

Seitenentgasung ZS-EG