>> Der Inbegriff der Aufbereitungstechnik im modernen Maschinen- und Anlagenbau.

Doppelschneckenextruder ZSK

Unsere Doppelschneckenextruder ZSK setzen immer wieder neue Standards in der Kunststoff-, Chemie-, Pharma- und Nahrungsmittelindustrie. Sie sind das Highend-Hightech-Herzstück unserer Anlagen und garantieren höchste Produktqualität.

Durch die individuelle Abstimmung auf die Anwendungen unserer Kunden gewährleisten wir für unsere ZSK Maschinen maximalen Durchsatz bei größtmöglicher Wirtschaftlichkeit und höchster Produktqualität.

ZSK Baureihen

ZSK Mc18Extruder für Produkte mit hohem Drehmomentbedarf wie Technische Kunststoffe und Masterbatches
ZSK MEGAcompounder z.B. Großextruder zum Homogenisieren von Polyolefinen nach dem Polymerisationsreaktor
ZSK NTZweistufiger ZSK zur Trennung von Plastifizierung und Homogenisierung bei bimodalen Polyolefinen
ZSK MEGAlabLaborextruder für die Rezepturentwicklung und die wissenschaftliche Grundlagenforschung
ZSK MEGAvolume PLUSExtruder für Prozesse mit hohem Volumenbedarf wie z.B. bei Produkten aus dem Chemie- und Nahrungsmittelbereich
KombiplastZSK mit einwelligem Austrag zum schonenden Druckaufbau bei schersensitiven Produkten wie PVC
ZSK 82 Mc18 von Coperion
ZSK 82 Mc18 von Coperion

Besondere Merkmale der ZSK Baureihe

Die ZSK Baureihe ist nach dem Baukastensystem aufgebaut. Der Vorteil dieses modularen Prinzips ist die individuelle Anpassung des Verfahrensteils an jede Anwendung - so dass optimale Produktqualität und maximale Durchsätze erzielt werden. Je nach Bedarf können abwechselnd verschiedene Verfahrenszonen aufgebaut werden, zum Fördern, Plastifizieren, Mischen und Scheren, Homogenisieren, Entgasen und Druckaufbauen.

Das Verfahrensteil des ZSK selbst besteht aus mehreren Gehäusen, in denen sich die Schnecken gleichsinnig drehen. Die ineinander greifenden, dichtkämmenden Schnecken verhindern strömungsarme Zonen über die gesamte Länge des Verfahrensteils. Der Effekt: ein konstant hoher Förderwirkungsgrad und optimale Selbstreinigung.

Jedes Gehäuse ist separat temperierbar. Die Beheizung erfolgt üblicherweise elektrisch mit Heizschalen bzw. Heizpatronen, die Kühlung mit Wasser. Für Spezialanwendungen können Gehäuse auch mit flüssigen oder dampfförmigen Wärmeträgern temperiert werden.

Gehäuse sowie Schnecken - und Knetelemente sind in der Standardausführung aus Nitrierstahl, in der extrem verschleiß- bzw. korrosionsgeschützten Ausführung aus entsprechend geeigneten Werkstoffen.

Maximale Drehzahl
Höchste Leistungsdichte
Maximale Ressourcenschonung durch hohe Effizienz
Höchste Flexibilität bei Produktwechseln und Maschinenmodifikationen
Optimale Abstufung der Baugrößen
Sicheres Scale-up
Sehr breites Spektrum für Werkstofflösungen
Flexible Lösungen für die Steuerung
Intensive verfahrenstechnische Unterstützung
Bewährte Langlebigkeit der Maschinen
Umfassende After-Sales-Leistungen, weltweites Coperion Service-Netzwerk
Große Anzahl anwendungsspezifische Sonderlösungen zur Steigerung des Durchsatzes und der Wirtschaftlichkeit, u.a. Schnellwechselfeatures, Seitenentgasung ZS-EG, Feed Enhancement Technolgogie FET, Quick-lock Kupplung

Laborextruder ZSK Mc18

Bedienerfreundlich, leistungsstark, vielseitig. Auswechselbares Verfahrensteil erweitert Flexibilität.
>> Produktinformationen ansehen

Spritzkopf

Steuerungen

Steuerung für Doppelschneckenextruder von Coperion

Coperion bietet Steuerungen von der Kompaktausführung bis hin zu maßgeschneiderten Systemen für Gesamtanlagen.
> Weitere Informationen

Feed Enhancement Technology FET