>> Höchstleistungen auch im Kleinstmengenbereich.

Laborextruder ZSK 18 MEGAlab

Der Laborextruder ZSK 18 MEGAlab besitzt die Erfolgsgene der ZSK MEGAcompounder-Technologie und wurde speziell für die Aufbereitung von Kleinstmengen entwickelt. Das sichere Scale-up auf größere ZSK Extruder macht ihn zum idealen Compoundiersystem für die Rezepturentwicklung und die wissenschaftliche Grundlagenforschung.

Laborextruder ZSK 18 MEGAlab von Coperion
Laborextruder ZSK 18 MEGAlab

Besondere Merkmale

Durchsatzleistungen bis zu 40 kg/h
Ansatzmengen ab 200 g
Schnelle Plug & Play-Inbetriebnahme
Zuverlässiges, geräuscharmes Antriebskonzept
Modularer Aufbau mit austauschbaren 4D Gehäusen und allen Standard-Schneckenelementen
Einfache Bedienung über SPS-Steuerung und Touch-Screen Bildschirm
Einfaches Handling und schnelle Produktwechsel durch Verwendung von Schnellreinigungsverschlüssen
Kompakte Bauform – fahrbares Untergestell mit integrierter Motor- und Extrudersteuerung, Wasserkühlung und Vakuumeinheit
Sicherer Scale-up durch ZSK MEGAcompounder Merkmale

Technische Daten

Achsabstand [mm]15
Da/Di1,55
Schneckenaußendurchmesser Da [mm]18
Gangtiefe [mm]3,2
Gehäuselänge [mm]72
Schneckenspitzenhöhe [mm]1.100
Nm/Welle [Nm]38
Leistungsdichte Md/a3 [Nm/cm3]11,3
Max. Antriebszahl [min-1]1.200
Motorleistung [kW]11,7
Heizleistung / Gehäuse [W]800
Hautabmessungen (L x B x H) [mm]1.660 x 600 x 1.850
Spritzkopf des Laborextruders ZSK MEGAlab von Coperion
Spritzkopf des ZSK MEGAlab
Zweiwellige Seitenbeschickung ZS-B von Coperion
Zweiwellige Seitenbeschickung ZS-B
Heizpatronen des ZSK MEGAlab
Heizpatronen des ZSK MEGAlab

Steuerungen

Steuerung für Doppelschneckenextruder von Coperion

Coperion bietet Steuerungen von der Kompaktausführung bis hin zu maßgeschneiderten Systemen für Gesamtanlagen.
> Weitere Informationen