>> INFOCUS - der Coperion Newsletter.

< zur Übersicht

STS Mc11 und CTE PLUS - Zwei neue Extruderbaureihen vorgestellt

Erfolgreiche Markteinführung der neuesten Doppelschneckenextruder STS Mc11 und CTE PLUS

Doppelschneckenextruder STS Mc11
Doppelschneckenextruder STS Mc11
Doppelschneckenextruder CTE PLUS
Doppelschneckenextruder CTE PLUS

Auf der Chinaplas 2015 wurden die beiden neuesten Extruderbaureihen erfolgreich vorgestellt: Der Doppelschneckenextuder STS 65 Mc11 und der CTE 50 PLUS.

Doppelschneckenenxtruder STS Mc11
Der STS Mc11 setzt mit seinem Drehmoment von 11,3 Nm/cm3 neue Maßstäbe: Er erreicht um bis zu 27 % höhere Durchsätze als sein Vorgängermodell und fällt erstmals unter das Coperion ZSK MEGAcompounder-Verfahrenspatent. Das gesamte Prozess- und Qualitäts-Know-how von Coperion ist darin eingeflossen.

Der neue STS Mc11 ist exklusiv mit hochwertigen, in Europa gefertigten Getrieben der Marke Coperion ausgestattet. Seine maximale Schneckendrehzahl wurde von 800 auf 900 min-1 erhöht. Um die Reinigung zu verbessern und schnelle Wechsel für Masterbatch-Anwendungen zu ermöglichen, wurde der STS außerdem mit neuen Einlauftrichtern und einem überarbeiteten Spritzkopf ausgestattet. Die Schneckenwellenkupplung ist mit dem seit Langem bewährten Design der Baureihe ZSK Mc18 vergleichbar. Das neue, optimierte Maschinenuntergestell vermeidet Verwindungen auch unter maximaler Beanspruchung.

Werfen Sie einen Blick auf unsere STS Mc11-Website: > Hier erfahren Sie alle Details

Doppelschneckenenxtruder CTE PLUS
Mit dem CTE PLUS bietet Coperion Nanjing, China, einen Doppelschneckenextruder zu einem äußerst attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Die präzise Fertigung der Baureihe in Nanjing sichert die wirtschaftliche Aufbereitung mit hoher Produktqualität für zahlreiche Anwendungsbereiche.

Für eine hohe Zuverlässigkeit und eine längere Nutzungsdauer hat Coperion Stuttgart neue Getriebe für den CTE PLUS entwickelt, die ein spezifisches Drehmoment von 7,2 Nm/cm3 leisten und die beim Vorgängermodel der CTE-Baureihe nachgerüstet werden können. Darüber hinaus zeichnet sich der CTE PLUS durch einen neuen Klemmenkasten, der höhere Sicherheitsstandards erfüllt, und ein überarbeitetes Untergestell aus. Vor der Lieferung wird jeder CTE PLUS-Doppelschneckenextruder einer Werksabnahme (Factory Acceptance Test, FAT) am Standort Coperion Nanjing unterzogen, um die hohen Qualitätsstandards zu sichern.

Ihr Ansprechpartner:
Matthias Weinmann , Tel.: +49 (0) 711 879 2521, e-Mail

Λ nach oben

Neue Absackmaschine IBP 250/500 für Tests verfügbar

Neue Testmaschine bei Coperion K-Tron in USA

Integrierte Absack- und Palettiermaschine IBP 250/500
Integrierte Absack- und Palettiermaschine IBP 250/500

Seit kurzem steht eine neue Testmaschine in den Versuchsräumen von Coperion K-Tron Pitman in New Jersey, USA: Die integrierte Absack- und Palettiermaschine IBP 250/500, die zuletzt auf der NPE 2015 in Orlando, Floria, USA, ausgestellt wurde.
Die Maschine wurde bei Coperion in Italien hergestellt und kommt nun als Versuchsmaschine am Standort Pitman, USA, zum Einsatz.

Die Maschine ist nun bereit für Kundenversuche mit Full-Scale-Möglichkeiten. Es können Tests mit Granulaten, Düngemitteln, Salzen oder anderen freifließenden Materialien (> 100 Mikrometer) durchgeführt werden. Die ersten Versuche hat sie bereits hinter sich!

Die Vorteile auf einen Blick

  • Alle Verpackungsfunktionen vom Wiegen bis Palettieren in einer kompakten Einheit
  • Geringer Platzbedarf
  • Integrierter Sackverdichter
  • Einfacher Aufbau für hohe Verfügbarkeit und gute Zugänglichkeit für leichte Wartung
  • Modulares Design erleichtert künftige Kapazitätserhöhungen
  • Bedienung, Einstellungen und Wartung erfolgen einfach und intuitiv mittels Sensorbildschirm

Coperion Verpackungsanlage IBP 500 auf YouTube

Ihr Ansprechpartner:
Mike D’Alonzo , Tel.: +1 856 256 3276,
E-Mail

Λ nach oben

Leistungssteigerung: Coperion Kombiplast-Baureihe überarbeitet

Erste Anlage bereits im Produktionsbetrieb

Coperion Kombiplast KP
Coperion Kombiplast KP bei FIP in Italien

Das Compoundiersystem der Baureihe Kombiplast KP von Coperion, Stuttgart, ist jetzt in einer überarbeiteten Version mit verbesserter Leistung verfügbar: Kompakter gebaut und energieeffizienter als die Vorgängergeneration, lässt sich damit eine nochmals erhöhte Produktqualität bei zugleich höherem Durchsatz erzielen.

Fokus der Kombiplast ist speziell die schonende Aufbereitung von temperatur- und scherempfindlichen Kunststoffen.
Für diese bietet die Kombiplast viele Vorteile. Dies reicht vom kurzen, definierten Verweilzeitspektrum der Materialien im Verfahrensteil über das schnelle und bequeme Reinigen der Anlage bis zur einfachen Anpassung an neue Aufgaben. Typische Anwendungsbereiche sind die prozessstabile und energieeffiziente Herstellung von Weich- und Hart-PVC, Spezialcompounds wie halogenfreien, selbstverlöschenden Rezepturen für Kabel (HFFR) oder Compounds für Nieder-, Mittel- und Hochspannungskabel auf Elastomerbasis.

Auf der Suche nach einem Compoundiersystem für PVC, hat die Leistung der Kombiplast den italienischen Fittinghersteller Formatura Iniezione Polimeri S.p.A. (FIP) überzeugt. Inzwischen ist am Unternehmenssitz in Casella, Italien, die erste Kombiplast KP 62 Mv PLUS/200 in neuer Bauart in Betrieb gegangen. Bei einem Schneckendurchmesser des ZSK von 62 mm produziert FIP darauf maßgeschneiderte Compounds aus Hart-PVC mit einem Durchsatz von bis zu 1.600 kg/h. Aus diesen Granulaten fertigt das Unternehmen anschließend im Pressverfahren Ventile für Fittingsysteme.

Mehr dazu erfahren Sie hier.

Ihr Ansprechpartner:
Daniel Nagl , Tel.: +49 (0) 711 897 2502, E-Mail

Λ nach oben

Bulk Solids Innovation Center in Salina, USA

Große Eröffnungsfeier am 24. Juni 2015

Bulk Solids Innovation Center
Bulk Solids Innovation Center
Große Eröffnungsfeier am 24. Juni 2015
Große Eröffnungsfeier am 24. Juni 2015

Das neue Kansas State University Bulk Solids Innovation Center in Salina, Kansas, USA wurde am 24. Juni, in Anwesenheit von mehr als 130 Gästen, feierlich eröffnet.

Das Bulk Solids Innovation Center mit seiner Fläche von über 1.200 m² befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Coperion K-Tron, Salina, USA. Die Kansas State Universität wird es zusammen mit verschiedenen öffentlichen Einrichtungen und einigen Unternehmen wie Coperion K-Tron nutzen, um das Verhalten von Schüttgütern zu erforschen, Fördertechnik weiterzuentwickeln und mit dem Know-how Unternehmen, die Schüttgüter fördern, lagern oder dosieren zu unterstützen. Es ist das erste Forschungszentrum dieser Art in Nordamerika und wird als neue Heimat des Schüttguthandhabung Technikums für Coperion Coperion und K-Tron in Amerika dienen.

Das Kansas State University Bulk Solids Innovation Center auf einen Blick:

  • Über 1.200qm Nutzfläche auf zwei Etagen
  • Sechs Labors für Forschungsarbeiten der Universität und der Industrie
  • Konferenzräume und Lehrsaal für Schulungen und Weiterbildung
  • Labor zum Testen von Materialeigenschaften: Die Eigenschaften von Schüttgütern und Partikeln werden in einer geeigneten Umgebung getestet und nachgestellt
  • Testumfeld für Schüttgüter im Originalmaßstab: Die Testeinheit im Originalmaßstab umfasst Vakuum- und Druckförderung als Dicht- oder Dünnstrom, Saugfördersysteme, Langsamförderung über Schleusen, Saugwaagen, Zonenmischer für Silos, Fallrohre, Luftreinigung, Dosierungen, Mischer und Silos
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter, Doktoranten und Studenten
  • Laufende Lehrveranstaltungen und Kurse zu Schüttgütern
  • In direkter Nähe zu Coperion K-Tron in Salina gelegen
Geschichte der Schüttguthandhabung in Salina
Geschichte der Schüttguthandhabung in Salina

Die Geschichte des Schüttguthandlings in Salina, Kansas geht bis in das Jahr 1942 zurück.
Die Zeitleiste zeigt die Geschichte von Coperion K-Tron und dessen Beitrag zur Geschichte des Schüttguthandling. Das Unternehmen begann 1950 ursprünglich als Salina Manufacturing, wurde dann im Jahr 1978 Premier Pneumatics. 2006 wurde das Unternehmen von K-Tron erworben und ist heute als Coperion K-Tron am Markt aktiv.

Ihr Ansprechpartner:
Todd Smith, Tel.: +1 785 825 3868, E-Mail

< zur Übersicht