Marina Matta

Verfahrensingenieurin, Coperion Stuttgart

Nach erfolgreichem Abschluss meines Studiums der Verfahrens- und Umwelttechnik habe ich im April 2011 bei Coperion als Verfahrensingenieurin angefangen. Seit meinem Berufseinstieg bei Coperion kann ich auf nunmehr sechs sehr abwechslungsreiche Jahre zurückblicken. Die sehr vielseitigen und spannenden Herausforderungen – wie die Auslegung der Anlagen, Versuche in unserem Technikum, Teilnahme an Kongressen und Messen sowie die weltweite Reisetätigkeit für Inbetriebnahmen und Schulungen und das damit verbundene Kennenlernen neuer Kulturen – lassen niemals Langeweile aufkommen.

Die vielseitigen und spannenden Herausforderungen lassen niemals Langeweile aufkommen.

Marina Matta, Verfahrensingenieurin, Coperion Stuttgart

Die Technika von Coperion und Coperion K-Tron sind in meinen Augen einzigartig – hier werden viele Verfahren optimiert oder neue Produkte entwickelt, die unseren Kunden helfen, auf dem Markt effizienter und erfolgreicher zu sein. Die Produktvielfalt ist riesig: angefangen bei gefüllten Compounds für einfache Folienanwendungen wie Müllbeutel, Spritzgußanwendungen für die Automobilindustrie bis hin zu komplexen Compounds für den Einsatz im Hochtemperaturbereich oder auch in der Medizintechnik. Auch viele Produkte des täglichen Lebens wie PET-Flaschen oder Verpackungen für Lebensmittel durchlaufen in ihrer Wertschöpfungskette den Doppelschneckenextruder. Die Möglichkeit, diese Entwicklungen maßgeblich mit beeinflussen zu können, macht diesen Job besonders.    

Was ich an Coperion als Arbeitgeber sehr schätze? Die flachen Hierarchien sowie die Möglichkeit, früh viel Verantwortung zu übernehmen. Auch den Freiraum, der mir gegeben wird, um meine Arbeit bestmöglich zu erledigen, schätze ich sehr. Gerade in unserem Bereich gibt es sehr viele Schnittstellen mit anderen Abteilungen, z.B. Vertrieb, Konstruktion oder Forschung & Entwicklung. Dadurch gewinnen wir sehr viele Einblicke. Zudem ist die Zusammenarbeit mit den Kollegen und Kolleginnen weltweit ein großes Plus der Firma.