Dosierer in Pharma-Ausführung

Coperion K-Tron

Hygienische Dosierung von Schüttgut in nutrazeutischen und pharmazeutischen Anwendungen

Coperion K-Tron bietet Komplettlösungen für alle Ihre Dosier- und Fördersysteme in der pharmazeutischen und nutrazeutischen Industrie an. Die gesamte Coperion K-Tron-Gerätelinie für die pharmazeutische Industrie ist auf die Einhaltung der anspruchsvollen Industrieanforderungen ausgelegt, wie zum Beispiel die strikte Befolgung der aktuellen GMP-Richtlinien und -Standards sowie die Verwendung von FDA-konformen Baumaterialien. Unsere Dosiergeräte in Pharma-Ausführung lassen sich leicht in ihre Einzelteile zerlegen. Alle Geräte erfüllen die Reinigungsanforderungen des Endbenutzers, wie beispielsweise Optionen der kompletten Vor-Ort-Reinigung und –Spülung.

Weitere Optionen beinhalten das Erreichen einer vollständigen Isolierung (geschlossenes System) während der Dosierung und Produktüberführung, Isolierung in Glove-Boxes sowie ATEX- und NEC-konforme Ausführungen zur Verwendung in explosionsgefährdeten Zonen. Spezialausführungen sind erhältlich für die gleichzeitige Dosierung und Nachfüllung verschiedener Zutaten in kontinuierlichen Prozessen. Entsprechende Anpassungen gewähren die komplette Zugänglichkeit der Geräte in Bereichen mit engen Raumverhältnissen oder die Integration in kontinuierliche Prozesse wie Mischen, Granulieren oder Extrudieren.

Coperion K-Tron kann ein breites Spektrum von Validierungsdokumentation zur Verfügung stellen, wie zum Beispiel FRS-, HRS-, DQ-, FAT- und SAT-Protokolle, sowohl für einzelne Dosier- und Fördergeräte wie auch für komplette Systeme. Es stehen Steuerungsoptionen zur Verfügung, die die Einhaltung der Verordnung CFR 21 Part 11 gewährleisten. Die Integration mit zahlreichen Kommunikationsplattformen wie zum Beispiel Modbus, Allen Bradley, DeviceNet, Profibus etc. ist möglich.

Merkmale & Vorteile

  • Volumetrische und gravimetrische Konfigurationen
  • Die Differentialdosierer sind in verschiedenen Konfigurationen erhältlich, inklusive Einfach- oder Doppelschnecken-Dosierer, Vibrator-Dosierer, Mikrodosierer und Flüssigkeitsdosierer.
  • Produktberührte Oberflächen aus Edelstahl
  • Materialzertifizierung und Bestätigung des Oberflächenfinish für produktberührte Oberflächen
  • Integriertes horizontales Mischwerk zur Gewährleistung optimaler Schneckenfüllung
  • Gasspülungsanschlüsse für alle Wellendichtungen
  • Exklusive digitale Wägetechnologie mit Coperion K‑Tron Smart Force Transducer (SFT) und einer echten Auflösung von 1:4'000'000 in 80 ms für die optimale Messgenauigkeit, die im kontinuierlichen Betrieb entscheidend ist.
  • Minimales Oberflächenfinish von 0.8 Mikron Ra (25 micro inches Ra) auf sämtlichen Kontaktoberflächen. Optional sind Oberflächenfinishes mit höheren Werten erhältlich.
  • Alle Abdichtungen, Dichtungen und O-Ringe werden aus FDA-konformen Materialien hergestellt
  • Modulares Design
  • Patentierte SFT-Wägetechnologie
  • Modernste Steuerungen

Industrien

  • Pharmazeutika

Anwendungen

  • Dosierung von Trägerstoffen und Wirkstoffen in Mühlen und Mikronisiergeräten
  • Pharma-Dosierer für die Schmelz- und Nassgranulations-Extrudierung
  • Ausgabe und Dosierung eines oder mehrerer Wirkstoffe, einschliesslich Reaktorbeschickung
  • Schmierung der Tablettenpresswerkzeuge
  • Dosierung bei kontinuierlichen pharmazeutischen Prozessen wie z.B. Mischen/Vermischen, Nass- und Trockengranulierung, Beschichtung und Trocknung

Erhältliche Modelle

K-PH-CL-SFS-KT20 Compact, gravimetrischer Doppelschnecken-Dosierer in Kompaktausführung

Doppelschneckendosierer sind die ideale Lösung für die Verarbeitung schwierig zu handhabender Stoffe, wie zum Beispiel pharmazeutische Wirkstoffe (API), Trägerstoffe, Gleitmittel
und pharmazeutische Granulate. Coperion K-Tron bietet zwei Größen (KT20 und KT35) in jeweils volumetrischer und gravimetrischer Ausführung an.

Dosierleistungen

   Doppel-Konkavprofil-Schnecken Doppel-Vollblatt-Schnecken
Min. Max. Min. Max.
grob - dm3/h 0.4 28 0.4 31
grob - ft3/h 0.01 1 0.01 1.1
fein - dm3/h 0.14 10 0.15 11
fein - ft3/h 0.004 0.3 0.004 0.4

Produktberührte Teile aus Edelstahl.

Ex-Optionen (ATEX, NEC) sind erhältlich.

Siehe Produktdatenblätter für mehr Details.

Technische Datenblätter herunterladen

K-PH-ML-SFS-T20 gravimetrischer Doppelschnecken-Dosierer mit rechteckigem Einlauftrichter

Doppelschneckendosierer sind die ideale Lösung für die Verarbeitung schwierig zu handhabender Stoffe, wie zum Beispiel pharmazeutische Wirkstoffe (API), Trägerstoffe, Gleitmittel
und pharmazeutische Granulate. Der rechteckige Querschnitt des PH-T20 Dosiertrogs optimiert den Materialfluss. Coperion K-Tron bietet den PH-T20 in volumetrischer oder gravimetrischer Ausführung an.

Dosierleistungen

   Doppel-Konkavprofil-Schnecken Doppel-Vollblatt-Schnecken
Min. Max. Min. Max.
grob - dm3/h 0.3 20 0.5 45
grob - ft3/h 0.011 0.7 0.018 1.6
fein - dm3/h 0.1 9 0.15 16
fein - ft3/h 0.004 0.32 0.005 0.56

Produktberührte Teile aus Edelstahl.

Ex-Optionen (ATEX, NEC) sind erhältlich.

Siehe Produktdatenblätter für mehr Details.

Technische Datenblätter herunterladen

K-PH-ML-KT35 gravimetrischer Doppelschnecken-Dosierer

Doppelschneckendosierer sind die ideale Lösung für die Verarbeitung schwierig zu handhabender Stoffe, wie zum Beispiel pharmazeutische Wirkstoffe (API), Trägerstoffe, Gleitmittel
und pharmazeutische Granulate. Coperion K-Tron bietet den PH-KT35 in volumetrischer oder gravimetrischer Ausführung an.

Dosierleistungen

   Doppel-Konkavprofil-Schnecken Doppel-Vollblatt-Schnecken
Min. Max. Min. Max.
grob - dm3/h 4 1450 4 1506
grob - ft3/h 0.14 51.2 0.14 53.2
fein - dm3/h 1.4 502 1.5 530
fein - ft3/h 0.05 17.7 0.05 18.7

Produktberührte Teile aus Edelstahl.

Ex-Optionen (ATEX, NEC) sind erhältlich.

Siehe Produktdatenblätter für mehr Details.

 

Download the Product Specification Sheets

K-PH-ML-KS60 gravimetric feeder

Einfachschneckendosierer sind die ideale Lösung für die Verarbeitung frei fließender Materialien wie Trägerstoffgranulate. Für den KS60 von Coperion K-Tron stehen volumetrische oder gravimetrische Ausführungen zur Wahl.

Dosierleistungen

   Vollblattschnecke Spiralschnecke
Min. Max. Min. Max.
grob - dm3/h 0.1 4200 1 4200
grob - ft3/h 0.004 148 0.035 148
fein - dm3/h 0.5 2600 0.06 2600
fein - ft3/h 0.018 92 0.002 92

Produktberührte Teile aus Edelstahl.

Ex-Optionen (ATEX, NEC) sind erhältlich.

K-PH-ML-D5-KV2 gravimetrischer Vibrator-Dosierer

Vibrator-Dosierer sind ideal für die gravimetrische Dosierung von sehr leichtfließenden Schüttgütern sowie für bestimmte Anwendungen mit schwerfließenden pharmazeutischen Pulvern.

Dosierleistungen

   60x40 mm Vibrationsrinne
Min. Max.
dm3/h 2 900
ft3/h 0.07 31.8

Produktberührte Teile aus Edelstahl.

Ex-Optionen (ATEX, NEC) sind erhältlich.

Siehe Produktdatenblätter für mehr Details.

Technisches Datenblatt herunterladen

Weitere Optionen für Pharma-Dosierer

12 mm Mikro-Schneckendosierer mit Schutzgehäuse

Die Coperion K-Tron Einfach- und Doppelschnecken-Mikrodosierer wurden speziell für maximale Genauigkeit bei minimalen Leistungen konstruiert – ideal für den Einsatz in pharmazeutischen Prozessindustrien. Einzigartige Konstruktionsmerkmale sorgen dafür, dass wertvolle Schüttgüter bei sehr niedrigen Leistungen (ab 32 g/h) genau dosiert werden, mit nur minimalen Rückständen im Dosierer.

Mehr Information hierzu finden Sie auf der Seite über Mikro-Schneckendosierer.

Differential-Flüssigdosierer in Pharma-Ausführung, auf Wagen

Coperion K-Trons Differential-Dosierwaagen für Flüssigkeiten ermöglichen eine genaue und kontinuierliche volumetrische oder gravimetrische Flusskontrolle von Flüssigkeiten. Die hochgenauen gravimetrischen Geräte kombinieren Pumpe und Tank mit einer Hängewaage oder einer Plattformwaage. Die Dosierpumpe für die Materialdosierung ist ausserhalb des Wägebereiches angebracht.

Mehr Information hierzu finden Sie auf der Seite über Flüssigkeitsdosierer.

Häufig gestellte Fragen

Welches Dosierer-Konfiguration eignet sich am besten für pharmazeutische Pulver?

Aufgrund der kohäsiven Beschaffenheit der meisten Trägerstoffe und APIs (Active Pharmaceutical Ingredient – Aktive pharmazeutische Bestandteile) eignet sich am besten die Doppelschneckenkonfiguration. Durch den Selbstreinigungseffekt der Doppelschnecken werden die bei Einzelschneckenausführungen typischen Probleme, wie Ablagerung und inkonsistenter Durchfluss, vermieden. Für äußerst schwer fließende Pulver, die zur Brücken- oder Kaminbildung (sog. „Rattenlöcher“) neigen können, bietet Coperion K-Tron zudem die innovative Schüttgut-Austragshilfe ActiFlowTM an, die ein konstantes Nachfüllen der Schnecken und eine optimale Präzision ermöglicht.

In Anwendungen, wo die Dosierer Druckdifferenzen von vor- und nachgelagerten Prozessschritten ausgesetzt sind, bietet unsere neuste technische Innovation Hilfe: elektronische Druckkompensation (EPC). Dieses System sorgt für eine optimale Genauigkeit bei der Dosierung in kontinuierlichen und semi-kontinuierlichen Prozesse wie Mischen, Mikronisierung oder Extrusion. 

Lesen Sie mehr dazu in unserem Informationsblatt "Häufig gestellte Fragen betreffend Dosierung in der Pharma-Industrie". Den Link dazu finden Sie ganz unten im Abschnitt "Downloads".

Verwandte Themen

video

Play video
Coperion K-Tron Schneckendosierer im Pharma-Design - schnelle Reinigung, einfacher Unterhalt

Downloads