Standard-Steuerungen für die Pneumatische Förderung

Ihr direkter Kontakt zu uns

Klicken Sie hier
LSR (Loader Single Receiver), Serie 4 MPC und Serie 4 SPS Steuerungen
Coperion K-Tron

Steuerungslösungen für Ihre Vakuumsaugförder- und Beladungsanwendungen

Für die Steuerung eines Vakuum-Sequenzier-Fördersystems mit mehreren Abscheidern von Coperion K-Tron bieten wir sowohl die Serie 4 MPC- als auch die PLC-Steuerungen an.

Zudem ist die LSR Steuerung für die Steuerung von Einzelkomponenten erhältlich.

Ihre Vorteile

  • Wirtschaftliche, vorprogrammierte Lösungen
  • Einheitliche Oberfläche für Förderung und Dosierung
  • Dank "Customer Installation Guide" ist die Inbetriebnahme kinderleicht
  • Geringer Aufwand bei der Installation dank Plug and Play
  • Genaue Reproduzierbarkeit
  • Lösungen für jedes Budget
  • EtherNet/IP, PROFIBUS, PROFINET und andere Kommunikationsprotokolle möglich
  • Bestehende Ausrüstung und Komponenten anderer Lieferanten können in die Steuerung integriert werden

Einfacher Aufbau der Steuerung

Unsere Standard-Steuerung für Fördersysteme ist eine lang erprobte, vorprogrammierte Lösung für einfache, in sich geschlossene Systeme und kann auch mehrere Fördersysteme bedienen. Das Steuerungssystem kann dank Aufzeichnung alle Vorgänge rückverfolgen und zeichnet sich dank der standardisierten Ausführung durch sein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Standard-Steuerungen

LSR-Steuerung

Die LSR-Steuerung (Loader, Single Receiver) vereint mehrere Anwendungen in einem System und ermöglicht die Steuerung eines Vakuumabscheiders von Coperion K-Tron zur Föderung unterschiedlichster Schüttgüter. Diese wirtschaftliche Steuerung ermöglicht die exakte, zuverlässige Regelung einer Vielzahl von Förderprozessen - nach Zeit und Füllgrad - und zahlreicher Austragsventile, inkl. Klappenventil oder Flachschieber/Drehklappe.

LSR-Steuerung - Technisches Normblatt
Series-4-MPC-Controllers

Serie 4 MPC-Steuerung

Die Serie 4 MPC-Steuerung ermöglicht die Steuerung von bis zu 24 Vakuumabscheidern mit einem Gebläse sowie einem Back-up-Gebläse. Sie ist sowohl für Abscheider der P-Serie als auch der 2400 Serie ausgelegt.

Die niedere Spannung und Schnellverbindungen erlauben die Verbindung mit der zentralen Steuerung ohne weitere Hilfsmittel. Es bedarf weder eines Elektrikers noch einer speziellen Leitung.

Serie 4 MPC-Steuerung - Technisches Normblatt

Serie 4 PLC-Steuerung

Die Serie 4 PLC-Zentralsteuerung gibt es in zwei Ausführungen: Eine steuert bis zu 24 Vakuumabscheider in jeglicher Kombination mit zwei Gebläsen. Das andere System steuert bis zu 32 Vakuumabscheider mit vier Gebläsen, bis zu acht Abscheidern pro Gebläse. Die Serie 4 PLC-Steuerung ist sowohl für die P-Serie als auch für den 2400 Serie Abscheider ausgelegt.

Niederspannungskabel mit Schnellverbindungen ermöglichen die Verbindung der Abscheider mit der Zentralsteuerung ohne Hilfsmittel - für eine kostengünstige Elektroinstallation.

Serie 4 PLC-Steuerung - Technisches Normblatt

Merkmale und Ausführung

Coperion_K-Tron_LSR-Contro

MERKMALE

  • Lokal installiert mit allen 24 VDC Sensoren und vorverkabelten Aktoren
  • Automatische Umstellung der Stromversorgung von 115 auf 230 VAC
  • Monitor mit Ein-Aus-Schalter, Potentiometer und mehrfarbigen LEDs
  • Gehäuse in der Standardausführung aus strapazierbarem Polycarbonat (SST als Option)
  • Neun verschiedene Steuerungsmodi
  • Bei Nachfüllung von Dosierern kann die LSR-Steuerung mit dem Coperion K-Tron Control Module (KCM) verbunden werden, um sie über alle Coperion K-Tron Human-Machine-Interfaces (HMI) anzusteuern.

AUSFÜHRUNG

  • Abmessungen: 6"H x 8"W x 3"D
  • LED Visualisierung
  • Gemäß CE-Richtlinien
  • Optionen für Gefahrenzonen: NEC Class II, Div. 2, Group F&G / ATEX II 3D EX tD A22 IP66 T60 deg C
  • Signale: Prozess, kein Material, Überfüllung, Empfängersensor nach der Ausgabe hoch, Receiver proximity sensor high after discharge, Störung beim Nachweis (Rückmeldung der unterstützten Schaltelemente)
Coperion_K-Tron_Series-4_MPC-Control

MERKMALE

  • Zentralsteuerung mit Mikroprozessor ermöglicht einfache Stuerung über Touch-Pad
  • Das Bedienpersonal steuert das gesamte System, inklusive Ein- und Ausschalten der Abscheider, Förderzyklen und Start des Gebläsesystems
  • In die Coperion K-Tron SmartConnex Dosiersteuerungen integrierbar, so dass Dosierer und Vakuumabscheider über eine System gesteuert werden können
  • Vorprogrammierte Lösung

AUSFÜHRUNG

  • Abmessungen: 12"H x 10"W x 5"D
  • LED Visualisierung
  • CE-konform
  • Optionen für Gefahrenzonen: NEC Class II, Div. 2, Group F&G / ATEX II 3D EX tD A22 IP66 T60 deg C
  • 5 Sprachen möglich: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch
  • Standardmäßig programmierbare Elemente: Befüllung der Abscheider nach Füllstand oder Zeit, 4 programmierbare Abscheider-Modi, 4 programmierbare Impulse-Reinigungs-Modi, Zugangsüberwachung, Abschalten der Gebläse, Auswahl des Gebläses
Coperion_K-Tron_PLC-Contro

MERKMALE

  • Benutzerfreundlicher Touch-Screen für die Visualisierung des Systemstatus und von Benachrichtigungen
  • Das Bedienpersonal kann Abscheider ein- und ausschalten, Füllstände setzen und sämtliche Systemfunktionalitäten steuern und beobachten
  • Vorprogrammiert für die gesamtheitliche Steuerung der Abscheider
  • Weitere Abscheider können dem System problemlos hinzugefügt werden
  • Detaillierte Hilfe-Masken zur Systeminstallation, Programmierung und Fehleranalyse
  • Alarmsignal

AUSFÜHRUNG

  • Abmessungen: 14"H x 17"W x 6"D
  • 7" Farb-Touchscreen mit Bildschirmschoner
  • CE-konform
  • IP65, NEMA 12 Gehäuse
  • Option für Gefahrenzonen: NEC Class II, Div. 2, Group F&G
  • Standardmäßig programmierbare Elemente: Befüllung der Abscheider nach Füllstand oder Zeit, 5 programmierbare Abscheider-Modi, 5 programmierbare Impulse-Reinigungs-Modi, Zugangsüberwachung, Abschalten der Gebläse, Auswahl des Gebläses

Literature Downloads