Coperion Extruder STS 35 Mc11

STS Mc¹¹-Extruder sichert wirtschaftliche Masterbatch-Produktion

Bruno Peter AG erwirbt Doppelschneckenextruder STS 35 Mc¹¹ von Coperion.

Stuttgart, im Dezember 2018 – Die Bruno Peter AG mit Sitz in Büren a. d. A., Schweiz, erweitert ihre Produktion um einen Doppelschneckenextruder STS 35 Mc11 von Coperion. Dieser Extruder mit 35 mm Schneckendurchmesser entspricht optimal dem Anforderungsprofil der Bruno Peter AG, die sich mit einer zusätzlichen Produktionskapazität von bis zu ca. 650 jato weiter auf die Entwicklung und Herstellung qualitativ hochwertiger Farb- und Additiv-Masterbatches sowie Compounds spezialisiert. Coperion hat den STS Mc11-Extruder mit zahlreichen Lösungen speziell für die wirtschaftliche Herstellung von Masterbatch bei kleinen bis mittleren Losgrößen ausgelegt. Der STS 35 Mc11-Extruder wird derzeit bei der Bruno Peter AG in Büren a. d. A. installiert und in Kürze die Produktion aufnehmen.

Gute Reinigbarkeit für schnelle Rezepturwechsel
Ausschlaggebend für den Zuschlag von Bruno Peter für den STS 35 Mc11-Extruder von Coperion war neben dem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis dessen Design, das ein sehr einfaches Handling und eine ausgesprochen gute Reinigbarkeit der Anlage für die Betreiber sicherstellt. Sowohl die Wasser-Verteilerbatterie als auch alle Verdrahtungsanschlüsse sind in das Untergestell integriert. Dies sorgt für geschlossene Oberflächen und damit für eine bessere Reinigbarkeit ohne die Zugänglichkeit zu beeinträchtigen. Auch der Berührschutz des STS Mc11 lässt sich dank seiner speziellen, spaltlosen Ausführung und seiner glatten Oberflächen spielend reinigen. Er schließt direkt mit dem Extruderuntergestell ab und ermöglicht dem Bedienpersonal bei Bedarf einen leichten Zugang zum Verfahrensteil. Das Einlaufgehäuse des STS 35 Mc11 hat Coperion mit einem auswechselbaren Hülseneinsatz versehen, der eine einfache Reinigung und somit schnellere Produktwechsel ermöglicht. Alles zusammen sichert bei einem Durchsatz von bis zu 300 kg/h die wirtschaftliche Herstellung von hochwertigen Masterbatches.

Auch beim Austrag wird der STS 35 Mc11 den Anforderungen von Bruno Peter gerecht. Coperion hat die Anlage mit einem Strangspritzkopf ausgestattet, der speziell für die Masterbatch-Verarbeitung konzipiert wurde. Durch das einfache Lösen zweier Schrauben lässt sich der Spritzkopf schnell öffnen und reinigen. Somit ist ein rascher Produktwechsel möglich. Die Fließgeometrie des Spritzkopfs wurde mittels FEM-Berechnungen optimiert, sodass er mit minimalem Totraum auch bei hochgefüllten Produkten für einen gleichmäßigen Strangaustrag sorgt. Der schnell zu lösende Spritzkopf ermöglicht außerdem den raschen Umbau vom Strang- auf Unterwassergranulierbetrieb.

Thomas Peter, Geschäftsführer bei Bruno Peter, ist davon überzeugt, dass sein Unternehmen mit dem Erwerb des STS 35 Mc11 die richtige Entscheidung getroffen hat: „Mit dem Doppelschneckenextruder STS 35 Mc11 von Coperion haben wir uns bei der Erweiterung unserer Produktionskapazität für eine Lösung entschieden, die sich optimal in unsere Auftragsstruktur einfügt. Bei der Herstellung von Masterbatches müssen wir immer kurzfristiger auf Rezepturänderungen eingehen. Um dennoch wirtschaftlich produzieren zu können, sind schnelle Produktwechsel unabdingbar. Der STS 35 Mc11 bietet uns dafür die besten Voraussetzungen, zu attraktiven Investitionskosten.“

Downloads

Kontakt