Multi-Ingredient Handling Systeme

Automatisierte Dosierung ADD-A-LOT

Kontaktieren Sie uns

ADD-A-LOT Dosierung für automatisierte, effiziente Premix-Herstellung

Coperion hat mit dem ADD-A-LOT eine automatisierte Dosierlösung für den Einsatz in einem Multi-Ingredient Handling System (MIH) entwickelt. Innerhalb eines solchen MIH-Systems ist die Anzahl der ADD-A-LOTs flexibel. Die Austragsstation der Dosierung dient der Verbindung von Lager- und Empfangsbehälter und wird für den Austrag sowie die Dosierung von Schüttgut eingesetzt. Die Dosierung erfolgt durch eine Wägesteuerung in die Mischcontainer. Dabei können bis zu acht ADD-A-LOT Dosierstationen gleichzeitig in einen Mischcontainer dosieren. Die Schneckengeometrie wird schüttgutspezifisch ausgewählt. Um einen Schüttgutnachlauf zu verhindern, ist auslaufseitig eine pneumatische Absperrklappe oder ein Auslaufschieber angeordnet. Zur Unterstützung können mechanische und pneumatische Austragshilfen angebracht werden.

Abhängig vom beinhalteten Produkt sind beim ADD-A-LOT standardmäßig Austragshilfen vorgesehen, die Brückenbildung verhindern und eine vollständige Entleerung des Behälters ermöglichen. Die am häufigsten verwendete Austragshilfe ist der pneumatische Klopfer, jedoch ist auch der Einsatz von Vibratoren möglich.

Industrien

  • Kunststoffe

Wägeprinzipien

Coperion Add-a-lot - additive Dosierung

Additive Gewichtserfassung

Bei der additiven Gewichtserfassung wird der Behälter, der die Rezepturbestandteile aufnimmt, verwogen. Um die Messung nicht zu beeinflussen, wird hierbei sichergestellt, dass sämtliche Dosierhardware nicht mit dem verwogenen Premixbehälter in Berührung steht. Die Verbindung von Austragsstation zum Premixbehälter wird vielmehr über eine ausgeklügelte Kombination aus Aspiration und einer ortsfesten Behälterabdeckung erreicht. Durch den Einsatz additiver Gewichtserfassung wird erreicht, dass weniger Wägetechnik für die gleiche Anzahl an dosierten Komponenten benötigt wird.

Coperion Add-a-lot - subtractive Dosierung

Subtraktive Gewichtserfassung

Für die subtraktive Gewichtserfassung werden im Rahmen der Austragsstation Wägezellen verbaut und so die Gewichtsveränderung der Lagerbehälter erfasst. Dieser Ansatz ermöglicht somit auch eine simultane Dosierung mehrerer Komponenten in den selben Behälter und erlaubt zudem eine mechanische Verbindung zwischen Austragsstation und Premixbehälter. So wird jeder Premixbehälter mit einer individuellen Abdeckung ausgestattet und die Verbindung mechanisch durch einen am Auslauf befindlichen Faltenbalg hergestellt.

Multi-Ingredient Handling Systeme

Das Coperion Multi-Ingredient Handling System ist ein flexibles, modulares Containersystem für eine vollautomatische Rezepturzusammenstellung innerhalb einer Compoundieranlage. Erfahren Sie mehr über dieses System und die Vorteile für Ihre Anlage.

Erfahren Sie mehr

Registrieren Sie sich für die Coperion Newsletter