Weiteres Equipment

Zweiwellige Schnecken der Coperion ZSK Extruder

Für höchste Produktqualität und Produktivität

Wir bieten umfangreiches Zusatzequipment für unsere Compoundier- und Extrusionslinien. Diese anwendungsspezifischen Sonderlösungen wie die Feed Enhancement Technology (FET) oder die ZS-EG Seitenentgasung sichern höchste Produktqualität und Produktivität unserer Extruder. Sie sind das Ergebnis unserer kontinuierlichen Forschungsarbeit und führen zu einer effizienten Verbesserung der Anwendungsprozesse.

Zusammen mit unserem umfassenden verfahrenstechnischen Know-how sichern diese Zusatztechnologien einen erheblich vereinfachten und verbesserten Betrieb unserer Anlagen.

Weiteres Equipment

Feed Enhancement Technology (FET)

Bei dieser patentierten Technik wird die Einzugszone eines Extruders mit einer porösen, gasdurchlässigen Wand ausgestattet, an die von außen ein Vakuum angelegt wird. Die dadurch erreichte Gasabsaugung steigert das Material-Aufnahmevermögen bei der Verarbeitung einzugsbegrenzter Produkte um das bis zu Dreifache.

Das Ergebnis der FET-Technologie sind deutliche Durchsatzsteigerungen und eine erhöhte Wirtschaftlichkeit der Compoundieranlage.

Feed Enhancement Technology FET
Coperion Seitenentgasung ZS-EG

Seitenentgasung ZS-EG

Insbesondere bei der Extrusion niederviskoser, dünnflüssiger Schmelzen sowie bei Extrusionsprozessen mit hohen Gasmengen kann die Leistungsfähigkeit von Extrudern mit einem herkömmlichen Entgasungsdom häufig nicht vollkommen ausgeschöpft werden.

Abhilfe schafft die Zweiwellige Seitenentgasung ZS-EG von Coperion. Mit ihrem großen freien Querschnitt für die Entgasung hält sie die Schmelze auch bei maximalem spezifischen Drehmoment des Extruders ohne Produktaustritt im Verfahrensteil. Dämpfe bzw. Gase werden durch die axial offenen Schneckengänge betriebssicher abgezogen. Durchsatzsteigerungen von bis zu 30% bei verbesserter Produktqualität sind möglich.

Seitenbeschickung ZS-B

Die zweiwellige Seitenbeschickung ZS-B ermöglicht die seitliche Dosierung von pulver- oder granulatförmigen Füllstoffen und Additiven bzw. geschnittenen Glasfasern ins Verfahrensteil des Doppelschneckenextruders. Sie zeichnet sich durch das selbstreinigende Dichtprofil der Doppelschnecken und die totraumfreie Produktförderung in die Schneckengänge des Extruders aus. Aufgrund der kompakten Bauweise ist der Platzbedarf für die Seitenbeschickung sehr gering.

Der Anbau am Extruder kann in Ver­bindung mit einem Anschlussgehäuse an jeder Stelle des Verfahrensteils erfolgen. Schwenkscheiben an den Gehäusen erlauben den schnellen An- und Abbau.

Spritzkopf

Der Spritzkopf für ZSK-Anlagen zeichnet sich durch seine optimale ­Fließgeometrie und die sehr gute Wärmeübertragung aus. Er sichert maximale Durchsätze bei produktschonender Arbeitsweise.

Schnellverschlüsse an Einlauftrichter, Entgasungsdom und atmosphärischer Entlüftung

Der Einlauftrichter des ZSK wird durch Schrauben am Verfahrensteil lediglich festgeklemmt. Durch das leichte Lösen dieser Schrauben lässt er sich sehr schnell wegschieben. Danach kann der Schnellwechsel-Einsatz, der die Gehäusewand vor Verschmutzung schützt, sehr einfach ausgetauscht werden.

Für die schnelle und einfache Reinigung sind bei der ZSK Mc18-Baureihe auch der Entgasungsdom und die atmosphärische Entlüftung mit Schnellverschlüssen ausgestattet. Bereits durch das Anlockern von vier Schrauben können die Aggregate demontiert werden. Darüber hinaus ist der Anschluss der Vakuumleitung am Entgasungsdom mit einem C-Clamp-Schnellverschluss versehen.

Coperion Siebwechselvorrichtung SWZ

Siebwechsler SWZ

Der Siebwechsler SWZ von Coperion sichert die maximale Produktivität Ihrer Compoundieranlage. Er ist speziell für die Schmelzefiltration in Hochleistungs-Compoundieranlagen ausgelegt. Der Wechsel des Siebes kann im laufenden Betrieb ohne Produktionsunterbrechung erfolgen.

Siebwechsler SWZ

Schmelzepumpe MP

Bei Anlagen für die Aufbereitung und Granulierung von Polyolefinen ist in Einzelfällen der Einsatz einer Schmelzepumpe notwendig. Sie sichert den notwendigen Druckaufbau für die Schmelzefiltration und das Granulieren, bei besonders geringer Energieeinleitung. Die Schmelzepumpe MP von Coperion wird individuell auf die Projektanforderungen sowie den ZSK MEGAcompounder angepasst.

Schmelzepumpe MP

Downloads