210129_ATEX_components_header_1400x346px

Infografik: Sicherheit für Komponenten in ATEX Umgebungen

Bestimmte Produktionsbereiche unterliegen permanent einer Explosionsgefahr. Um dieses Risiko auf ein Minimum zu reduzieren und die Mitarbeiter zu schützen, müssen sowohl die Produktionsanlagen, als auch der gesamte Betrieb, hohe Sicherheitsstandards erfüllen.

ATEX bezieht sich auf eine EU-Verordnung, die die Mindestanforderungen an die Sicherheit des Arbeitsplatzes und der Systeme in explosionsgefährdeten Umgebungen definiert. Die Verordnung setzt sich aus zwei Richtlinien zusammen, die entsprechende Betriebsbedingungen vorgeben.

ATEX Komponenten Infogr

Die Richtlinie 2014/34/EU legt die Mindeststandards für Anlagen und Schutzsysteme einschließlich Sicherheits-, Kontroll- und Regelvorrichtungen fest. Ziel ist es hierbei, stets eine sichere Funktion der Systeme zu erhalten, um das Explosionsrisiko deutlich zu reduzieren. Diese Richtlinie deckt alle Aspekte rund um die Konstruktion, die Herstellung, die Lieferung, die Montage, die Verwendung und die Wartung der Systeme ab. Die Richtlinie 1999/92/EG regelt darüber hinaus die Sicherheits- und Gesundheitsschutzstandards für Arbeitnehmer, die durch eine explosionsfähige Atmosphäre gefährdet sein könnten. Dazu gehören unter anderem die Prävention, Risikobeurteilung und Dokumentation.

Coperion und Coperion K-Tron haben jahrzehntelange Erfahrung mit Geräten und Komponenten in explosionsgefährdeten Bereichen. Daher spielt die Sicherheit eine wesentliche Rolle bei der Konstruktion unserer Systeme und Anlagen - seien es Extruder, Dosierer oder Komponenten wie Zellenradschleusen oder Weichen.

In unserem Servicebereich schulen wir regelmäßig Unternehmen und bieten umfassende ATEX-Dienstleistungen an, um höchstmögliche Sicherheitsstandards zu etablieren. Dabei sind die Kompetenz und Erfahrung der Techniker, das richtige Vorgehen bei der Wartung sowie die Betriebssicherheit während Reparaturen essenziell.

Techniker

Techniker müssen eine Berufsausbildung sowie ausreichende Arbeitserfahrungen mit Maschinen und deren Wartung haben. Selbstverständlich sollte der Techniker auch entsprechende Erfahrungen mit den zu wartenden Systemen mitbringen. Dadurch wird sichergestellt, dass keine fatalen Fehler oder Beeinträchtigungen an der jeweiligen Anlage auftreten. Weiterhin ist es entscheidend, dass die Techniker regelmäßig zum Thema Explosionsschutz und damit zu den ATEX-Anforderungen geschult werden, um die relevanten Details bezüglich der ATEX-Eigenschaften und -Funktionen zu verinnerlichen.

Wartung

Bei der Wartung müssen alle Komponenten ausgebaut werden. Dies ermöglicht eine gründliche Untersuchung ihres Gesamtzustandes, um Risiken frühzeitig erkennen zu können. In diesem Zusammenhang sind Fachleute in der Lage mehrere relevante Details, wie z. B. die Spaltbreite zwischen Gehäuse und Rotor, die Wandstärke der druckbelasteten Teile, das Zubehör (Antrieb, Magnetventil, etc.) zu überprüfen. Auch Verschleißteile müssen regelmäßig ausgetauscht werden.

Betriebssicherheit

Um die Betriebssicherheit zu erhöhen, wird empfohlen, sowohl Reparaturen als auch Wartungen vom Hersteller der Systeme oder Komponenten durchführen zu lassen.

Deshalb bieten wir für alle unsere Coperion-Komponenten einen umfassenden ATEX-Service an. Unsere qualifizierten Servicetechniker sind ATEX-geschult und für Original Coperion-Komponenten zertifiziert. Wir kennen unsere Geräte in- und auswendig und können mit gutem Gewissen behaupten, dass wir so wesentlich zur Einhaltung der höchstmöglichen Sicherheitsstandards beitragen können. Daher legen wir ein Herstellerzertifikat gemäß den ATEX-Vorschriften vor, welches bestätigt, dass die Geräte die geforderten Eigenschaften erfüllen. Darüber hinaus arbeiten wir auf der Grundlage professioneller ATEX-Prüfverfahren und liefern umfassende Prüfberichte in Übereinstimmung mit den ATEX-Dokumentationsanforderungen. Nicht zuletzt können unsere Experten Ihnen Empfehlungen zu Ersatzteilen und möglichen Modifikationen geben.

Zusammenfassend kann Coperion Ihnen also helfen, ein Höchstmaß an Betriebssicherheit im Umgang mit ATEX-Systemen in Ihrem Prozess zu etablieren.

Erfahren Sie mehr über unsere Serviceleistungen und Komponenten

Laden Sie die Infografik herunter

Registrieren Sie sich für die Coperion Newsletter