Coperion K-Tron

Durchflussmessung und schonende gravimetrische Dosierung von frei fließenden oder bruchempfindlichen Produkten bei hoher Dosierleistung

Dosierbandwaagen sind vergleichsweise einfach aufgebaute, äußerst zuverlässige gravimetrische Dosierer, die hohe Genauigkeit und eine effiziente Prozesskontrolle bieten. Sie können als Dosierer, Chargendosierer oder Messbandwaagen eingesetzt werden. Die SWB-Dosierbandwaage ist die perfekte Lösung für das Messen von unkontrollierten Schüttgutströmen, bei niedriger Raumhöhe, oder für das Dosieren von bruchempfindlichem Schüttgut, welches durch andere Dosiermethoden beschädigt würde. Dieser kompakte gravimetrische Dosierer ist in der Lage, große Schüttgutvolumina und Materialien mit den unterschiedlichsten Fließeigenschaften zu dosieren.

Optional sind die Modelle SWB-300 und SWB-600 mit einem zweiten Wägemodul zur kontinuierlichen Online-Tarierung erhältlich. Diese Option erhöht die Langzeitgenauigkeit signifikant, reduziert gleichzeitig teure Unterhaltskosten, verhindert Betriebsunterbrüche und macht manuelle Tarierungsvorgänge überflüssig.

Merkmale & Vorteile

  • Schonende gravimetrische Dosierung von frei fließenden und bruchempfindlichen Schüttgütern
  • Geeignet für Materialien mit besonderen Eigenschaften, z.B. Materialien mit niedrigem Schmelzpunkt, Pulver mit wachsartigen Additiven oder sehr abrasive Materialien
  • Ideal für große Schüttgut-Mengen
  • Online-Autotara als Option erhältlich
  • Kein Nachfüllgerät erforderlich
  • Dank kleiner Bauhöhe passt die SWB auch in Räume mit wenig Kopfraum
  • Preiswertes Gerät für die Dosierung von großen Mengen bei hoher Dosierleistung

Industrien

  • Kunststoffe
  • Chemie
  • Lebensmittel & Tiernahrung
  • Pharmazeutika
  • Mineralstoffe

Einsatzbereich

Die SWB-Dosierbandwaage wird zur kontinuierlichen gravimetrischen Dosierung von Schüttgütern eingesetzt. Die häufigste Anwendung ist das Dosieren oder Verwiegen in einen kontinuierlichen Prozess. Durch den Einsatz unterschiedlicher Steuerungssoftware kann die SWB-Dosierbandwaage auch für die Materialzuführung in einem Chargensystem eingesetzt werden.

Dosierbandwaagen sind oftmals eine gute Wahl, wenn relativ frei fließende Materialien gefördert werden, die keine Begrenzung benötigen. Ein großer Vorteil der SWB gegenüber anderen Dosiergeräten, wie dem Schneckendosierer, ist die schonende Materialbehandlung. Dies zeigt sich vor allem bei:

  • Frühstücksflocken (z.B. Cornflakes, Kleie- und Weizenflocken)
  • Stückigen Schüttgütern (z.B. Gemüse und Früchte)
  • Scher-empfindlichen Materialien (z.B. Cornflakes, gefrorene Gemüse oder Früchte)
  • Hoch abrasiven Schüttgütern (es wirkt nur ein sehr kleiner Reibungskoeffizient auf das Material)
  • Schüttgütern mit niedrigem Schmelzpunkt (z.B. Fettflocken)

Konstruktionsmerkmale

Das Funktionsprinzip von Dosierbandwaagen beruht darauf, dass ein sich auf dem kurzen Geräteförderband bewegendes Materialbett kontinuierlich gewogen wird und die Bandgeschwindigkeit anhand der Wägedaten so reguliert wird, dass am Auslauf die gewünschte Dosierleistung resultiert. Somit können Dosierbandwaagen mit hoher Dosierleistung arbeiten und trotzdem kompakt gebaut sein.

Die erhältlichen Modelle sind in zwei Kategorien eingeteilt:

  • Mittlere Dosierleistung: SWB-300 und SWB-600
    Die SWB-300 und SWB-600 Dosierbandwaagen sind mit Gehäuse erhältlich (Modell -N) oder als offene, gehäuselose Ausführung (Modell -O)
  • Hohe Dosierleistung: SWB-650, SWB-800, SWB-1000

Gehäuselose Modelle werden typischerweise für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Sie sind aus Edelstahl gefertigt und leicht zu reinigen.

Erhältliche Modelle

SWB-300-N, Smart Dosierbandwaage mit Gehäuse und mittlerer Dosierleistung

Die SWB-300 Dosierbandwaage verfügt über ein Förderband von 300 mm Breite. Der Wägerahmen aus rostfreiem Stahl enthält die primäre Schüttgut-Wägestation und optional eine zusätzliche Autotara-Wägestation. Der Rahmen kann auf seinen zwei Teleskop-Trägern aus dem Gehäuse ausgefahren werden.

Dosierleistungen (Geräte mit mittlerer Dosierleistung)

kg/h
[lb/h]
20-20'000
[44-44'000]
dm3/h
[ft3/h]
10-40'000
[0.4-1'400]

Gehäuse

Das Modell -N ist in einem Gehäuse aus rostfreiem Stahl untergebracht, das mit den seitlich und oben angeordneten, mit Dichtung versehenen Klappen staubdicht abgeschlossen wird. Sichtfenster erstrecken sich über die gesamte Länge der Klappen. Modell -O ("Open Frame") bezeichnet die offene Ausführung ohne Gehäuse.

Technische Datenblätter herunterladen

SWB-600-O, Smart Dosierbandwaage in offener Bauweise und mit mittlerer Dosierleistung

Die SWB-300 Dosierbandwaage verfügt über ein Förderband von 300 mm Breite. Der Wägerahmen aus rostfreiem Stahl enthält die primäre Schüttgut-Wägestation und optional eine zusätzliche Autotara-Wägestation. Der Rahmen kann auf seinen zwei Teleskop-Trägern aus dem Gehäuse ausgefahren werden.

Dosierleistungen (Geräte mit mittlerer Dosierleistung)

kg/h
[lb/h]
40-40'000
[88-88'000]
dm3/h
[ft3/h]
20-80'000
[0.7-2'800]

Gehäuse

Das Modell -N ist in einem Gehäuse aus rostfreiem Stahl untergebracht, das mit den seitlich und oben angeordneten, mit Dichtung versehenen Klappen staubdicht abgeschlossen wird. Sichtfenster erstrecken sich über die gesamte Länge der Klappen. Modell -O ("Open Frame") bezeichnet die offene Ausführung ohne Gehäuse.

 

Technische Datenblätter herunterladen

SWB-1000

Gravimetrisches Dosieren oder Schüttgutmessung bei hoher Dosierleistung.

  • Modulare Konstruktion
  • Konstruktive Vermeidung von Materialablagerungen: nur wenige horizontale Flächen, lediglich ein Minimum an toten Winkeln
  • Hohe Stabilität dank abgekanteter Träger
  • Hocheffizientes Bandspannkonzept und Bandzentriersystem
  • Drei Standard-Bandbreiten
  • Geschwindigkeitserfassung im Antrieb integriert

Dosierleistungen (Bandwaage mit hoher Dosierleistung)

dm3/h
[ft3/h]
2'000-120'000
[70-4'200]

Verwandte Themen

Video

Play video
Coperion K-Tron Smart Bandwaage

Downloads