ProRate™ PLUS Dosiergeräte

Klicken Sie hier

Ein Dosierer, bei dem Sie sich fragen, warum wir ihn nicht früher entwickelt haben.

Drei Größenoptionen, keine überflüssigen Features: Der brandneue ProRate PLUS ist ein Dosierer, der vielleicht nicht besonders auffallend wirkt. Aber schon beim ersten Einsatz wird er Sie restlos begeistern (und natürlich auch danach immer wieder aufs Neue). Beim ProRate PLUS handelt es sich um einen Dosierer, der einfach integriert, befüllt, bedient und gereinigt werden kann. Er ist robust und zuverlässig. Er ist zweckmässig. Der brandneue ProRate PLUS hat viele gute Eigenschaften, aber vor allem ist er eines: einfach überzeugend.

Merkmale & Vorteile

  • ROBUSTES Design
  • ZUVERLÄSSIGE Dosierung, Wägung und Regeltechnologie
  • EINFACH zu installieren und bedienen
  • Kostengünstige Dosierlösung
  • Moderne Wägetechnologie bringt zuverlässige Leistung
  • ProClean Schiene für einfache Reinigung
  • Vertikal- und Horizontalauslauf beide im Lieferumfang
  • Schnelle Lieferung

Industrien

  • Kunststoffe
  • Kunststoff-Recycling

Zuverlässige Dosierung von frei fließenden Schüttgütern in Kunststoffanwendungen. Bei der Entwicklung der komplett neuen ProRate PLUS Dosierwaagen wurden die spezifischen Anforderungen der kunststoffverarbeitenden Industrie berücksichtigt. Die Einfachschneckendosierer sind in drei Größen erhältlich und eignen sich ideal für frei bis moderat fließende Schüttgüter. Aufgrund seiner kompakten Bauform kann der ProRate PLUS nicht nur als Einzelgerät genutzt, sondern auch in einem Verbund aus bis zu sechs Dosierern integriert werden, die problemlos um denselben Extrudereinlauf herum gruppiert werden können.

Erhältliche Modelle

A_ProRate_PLUS-S-V
ProRate PLUS-S Dosierer

Der ProRate PLUS-S Dosierer ist für die gravimetrische Dosierung von frei fließenden Schüttgütern, die kein Rührwerk erfordern, ausgelegt. Ideal für das Dosieren von Pellets in der Kunststoffindustrie. Das Einfachschneckendosiergerät mit Trichter ist in einem kompakten Rahmen an einer Lastzellen aufgehängt. Bewährte Smart Force Transducer (SFT) Wägetechnologie liefert ein genaues und zuverlässiges Gewichtsignal.

dosierleistung

  Vollblattschnecke 1
Schnecke/Steigung/Rohr Ø: 15/9/22 mm
Vollblattschnecke 2
Schnecke/Steigung/Rohr Ø: 22/2/29.7
Granulat, fein (0.82 kg/dm3)

4.8 - 60 dm3/h 20 - 190 dm3/h
0.17 - 2.12 ft3/h 0.71 - 6.71 ft3/h
Kunststoff-Granulat (0.66 kg/dm3)

3.3 - 40 dm3/h 17 - 200 dm3/h
0.12 - 1.41 ft3/h 0.6 - 7.06 ft3/h

Produktseitige Teile sind aus Edelstahl oder Polyurethan.

Beim PLUS-S Dosierer werden Vertikal- sowohl als auch Horizontalauslauf mitgeliefert, sowie zwei Schnecken-Grössen.

Siehe technische Produktblätter für weitere Details.

Normblatt herunterladen

A_ProRate_PLUS-M-V
ProRate PLUS-M Dosierer

Der ProRate PLUS-M Dosierer ist für die gravimetrische Dosierung von frei fließenden Schüttgütern, die kein Rührwerk erfordern, ausgelegt. Ideal für das Dosieren von Pellets in der Kunststoffindustrie. Das Einfachschneckendosiergerät mit Trichter ist in einem kompakten Rahmen an einer Lastzellen aufgehängt. Bewährte Smart Force Transducer (SFT) Wägetechnologie liefert ein genaues und zuverlässiges Gewichtsignal.

dosierleistung

  Vollblattschnecke 1
Schnecke/Steigung/Rohr Ø: 46/30/56.3 mm
Vollblattschnecke 2
Schnecke/Steigung/Rohr Ø: 46/60/56.37
Granulat, fein (0.82 kg/dm3)

85 - 960 dm3/h 185 - 2050 dm3/h
3 - 34 ft3/h 6.5 - 72.4 ft3/h
Kunststoff-Granulat (0.66 kg/dm3)

80 - 980 dm3/h 180 - 2100 dm3/h
2.8 - 34.6 ft3/h 6.4 - 74 ft3/h

Produktseitige Teile sind aus Edelstahl oder Polyurethan.

Beim PLUS-M Dosierer werden Vertikal- sowohl als auch Horizontalauslauf mitgeliefert, sowie zwei Schnecken-Größen.

Siehe technische Produktblätter für weitere Details.

 

Normblatt herunterladen

A_ProRate_PLUS-L-V
ProRate PLUS-L Dosierer

Der ProRate PLUS-L Dosierer ist für die gravimetrische Dosierung von frei fließenden Schüttgütern, die kein Rührwerk erfordern, ausgelegt. Ideal für das Dosieren von Pellets in der Kunststoffindustrie. Das Einfachschneckendosiergerät mit Trichter ist in einem kompakten Rahmen an zwei Lastzellen aufgehängt. Bewährte Smart Force Transducer (SFT) Wägetechnologie liefert ein genaues und zuverlässiges Gewichtsignal.

dosierleistung

  Vollblattschnecke
Schnecke/Steigung/Rohr Ø: 58/80/66 mm
Granulat, fein (0.82 kg/dm3)

400 - 4800 dm3/h
14.1 - 169.5 ft3/h
Kunststoff-Granulat (0.66 kg/dm3)

390 - 4550 dm3/h
13.8 - 160.7 ft3/h

Produktseitige Teile sind aus Edelstahl oder Polyurethan.

Beim PLUS-L Dosierer werden Vertikal- sowohl als auch Horizontalauslauf mitgeliefert, sowie eine Schnecken-Größe.

Siehe technische Produktblätter für weitere Details.

 

Normblatt herunterladen

ProRate PLUS Technologie

ProRate_PLUS_Load_Cells
P-SFT-II-L und P-SFT-II-M Lastzellen

Die P-SFT (Smart Force Transducer) Lastzellen liefern ein genaues, stabiles und zuverlässiges Gewichtssignal, auch unter den anspruchsvollen Bedingungen einer Industrieanlage.

Das Prinzip beruht auf der Abhängigkeit der Resonanzfrequenz einer Saite zu der Saitenspannung, die durch eine unbekannte Last verändert wird. Der Kraftfluss wird mechanisch durch Materialdeformationen im zulässigen Bereich auf die Saite übertragen. Die sich dadurch verändernde Frequenz wird durch den eingebauten Mikroprozessor erfasst und in ein digitales Gewichtssignal umgerechnet.

Features

  • Direkte digitale Gewichtserfassung
  • Wägemodul mit eingebauter Mikroprozessor-Steuerung
  • Sehr gute Reproduzierbarkeit und Stabilität
  • Kleine Störempfindlichkeit bezüglich Vibrationen und elektrischen Störsignalen
  • Elektronische Temperaturkompensation

Datenblätter herunterladen

A_ProRate_PLUS_PCM_models
PCM-KD Steuerung mit Benutzerschnittstelle und PCM-MD Motorbetriebseinheit

Mit dem ProRate PLUS-Steuerungssystem verfügt jedes Dosiergerät über ein eigenes PCM-Steuermodul, das direkt am Dosierer installiert ist. In einer Linie oder Gruppe können bis zu acht Dosierer von einem PCM-KD gesteuert werden. Die Verbindung zwischen den Dosiergeräten und der Bedienerschnittstelle erfolgt über ein industrielles Netzwerk. Alle Einrichtungs-, Diagnose- und Bedienerschnittstellenfunktionen werden über die PCM-KD-Schnittstelle gesteuert. Durch die enge Integration in den Dosierer kann das PCM in der Produktionsstätte vorverdrahtet und getestet werden.

Die PCM-Steuerung ist in zwei Modellen erhältlich:

  • Das PCM-KD verfügt über eine Bedienerschnittstelle mit Tastenfeld und LCD-Display sowie über einen Motorantriebseinheit für einen Dosierer. Steuerung und Motorantriebseinheit sind in einer Komponente zusammengefasst und direkt am Dosierer integriert. Das PCM-KD verfügt auch über eine einfache Liniensteuerung: Bis zu acht Dosiergeräte können von einem PCM-KD gesteuert werden.
  • Das PCM-MD ist eine Motorantriebseinheit für ein einzelnes Dosiergerät ohne Bedienerschnittstelle. Das PCM-MD muss mit einem PCM-KD verbunden werden, um den Dosierer zu steuern.

Konfigurationshinweis: Ein einzelner Dosierer muss für Dosiersteuerungsfunktionen mit einem PCM-KD ausgestattet sein. In einer Gruppen- oder Linienkonfiguration mit bis zu acht Dosierern muss ein Dosiergerät in der Gruppe mit einem PCM-KD ausgestattet sein, die übrigen benötigen nur die PCM-MD-Motorantriebseinheit.

Datenblatt herunterladen

Video

Play video
ProRate PLUS - einfach überzeugend

Verwandte Themen

Literature Downloads

Registrieren Sie sich für die Coperion Newsletter