Mediathek

Unser Ziel ist es, Ihnen umfassende Informationen über das Unternehmen und unsere Produkte und Dienstleistungen der Marken Coperion und Coperion K-Tron zukommen zu lassen.

Alle Videos

  • Coperion Doppelschneckenextrusion Recycling Interview Play video

    Coperion Technologien für das Kunststoffrecycling| Twin Screw Compounding

    Jochen Schofer, Kunststoff-Recycling-Experte bei Coperion, erläutert, worauf es beim Kunststoff-Recycling ankommt und warum sich Doppelschneckenextruder hierfür besonders gut eignen.

  • Coperion Kunststoff-Recycling Technologie Play video

    Technologien für das Kunststoffrecycling | Coperion Lösungen

    Die Kunststoff-Recycling-Experten von Coperion Franz Neuner,Director of Product Management | Equipment & Systems Division, und Jochen Schofer, Business Segment Manager Recycling & Direct Extrusion | Polymer Division, trafen sich bei Aurora Kunststoffe zum Gedankenaustausch zum Thema Kunststoffrecycling. In diesem Kurzinterview erläutern sie, warum die Kreislaufwirtschaft für die Kunststoffindustrie immer wichtiger wird und für welche Recyclinganwendungen Coperion Technologielösungen anbietet.

  • Coperion Kühldüse für HMMA Extrusion Play video

    Extrusion von Fleischanaloga mit hohem Wasseranteil (HMMA, High Moisture Meat Analogues)

    Der gleichsinnig drehende ZSK Doppelschneckenextruder von Coperion eignet sich sehr gut für die Herstellung von Fleischanaloga mit hohem Wasseranteil (HMMA, High Moisture Meat Analogues). HMMA wird hauptsächlich als hochwertiges Fleischanalogprodukt in Fertiggerichten eingesetzt. Die für die Herstellung von hochwertigem HMMA verwendeten Proteinquellen sind vorwiegend Leguminosen wie Soja, Lupinen oder Erbsen. Durch die Variation von Rezeptur und Bearbeitungsparametern können die Strukturen unterschiedlicher Fleischarten verblüffend ähnlich nachgebildet werden. In dem Video ist zu sehen, wie HMMA im Food Technikum von Coperion extrudiert wird. Im Anschluss an die Extrusion erfolgt der Austrag über eine Kühldüse, in welcher sich die fleischähnliche Textur ausbildet.

  • Coperion Compounding plant Play video

    Coperion hat für GON mehrere smarte Compoundieranlagen entwickelt

    Coperion hat für GON Technology in China mehrere smarte Compoundieranlagen entwickelt. Auf Basis langjähriger Erfahrung und Know-How hat Coperion ein intelligentes, auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmtes Konzept entwickelt, das alle Prozessschritte vom Rohstoffhandling über die Dosierung, Compoundierung, Stranggranulierung, Förderung und Abfüllung in einer Komplettlösung vereint. Gepaart mit der Technologie von Coperion und Coperion K-Tron gelang es GON, eine hochmoderne Compoundieranlage aufzusetzen, in der alle Teilbereiche perfekt aufeinander abgestimmt sind.

  • Coperion_HMPSA_1025x577px Play video

    Kontinuierliche Herstellung von Hot Melt Pressure Sensitive Adhesive (HMPSA)

    Die Produktion von Haftschmelzklebstoffen mit ZSK-Doppelschneckenextrudern von Coperion ermöglicht die Handhabung einer Vielzahl unterschiedlicher Rezepturbestandteile und sichert eine gleichbleibend hohe Produktqualität ohne Chargenschwankungen. Über das modular aufgebaute und individuell an die Produktgruppe angepasste Verfahrensteil und Schneckenkonfiguration erfolgen entlang des Verfahrensteils folgende Prozessschritte: Plastifizieren/Mastizieren, Mischen, Homogenisieren, Entlüften und Entgasen.

  • Coperion_semi-automatic-strand-conveying_SCP_835x470px Play video

    Semi-automatische Strangzuführung SCP

    Die semi-automatische Strangzuführung SPC von Coperion Pelletizing Technology ermöglicht die automatische Zuführung extrudierter Stränge vom Extruderspritzkopf zum Granulator. Die SCP leitet die extrudierten Stränge über eine wasserüberspülte Rutsche und ein Förderband automatisch in das Einzugswerk des Granulators. Der halb-automatisierte Anfahrbetrieb erleichtert den Anfahrvorgang, eventuelle Betriebsstörungen durch Strangabriss bei schwierig zu verarbeitenden Materialien werden durch die selbsttätige Förderung und das automatische Einfädeln der Stränge vermieden.

  • Coperion_ZS-B_easy_1025x577px Play video

    Coperion Seitenbeschickung ZS-B easy für deutlich schnellere Reinigung

    Coperion hat seine Seitenbeschickung ZS-B grundlegend überarbeitet. Die neue ZS-B easy kann deutlich schneller vom ZSK-Extruder-Verfahrensteil gelöst werden. Die Schneckenwellen können sehr einfach getauscht werden. Der Zeitaufwand für die Reinigung beispielsweise bei Rezepturwechseln sinkt erheblich.

  • Coperion_FET_1025x557px Play video

    Coperion Feed Enhancement Technology (FET)

    Bei der patentierten Feed Enhancement Technology (FET) wird die Einzugszone eines Coperion ZSK-Extruders oder einer Seitenbeschickung ZS-B mit einer porösen, gasdurchlässigen Wand ausgestattet, an die von außen ein Vakuum angelegt wird. Die dadurch erreichte Gasabsaugung steigert das Material-Aufnahmevermögen bei der Verarbeitung einzugsbegrenzter Produkte um bis zu 100%. Das Ergebnis der FET-Technologie sind deutliche Durchsatzsteigerungen und eine erhöhte Wirtschaftlichkeit der Compoundieranlage.

  • Pfizer CMT mit Coperion K-Tron Dosierungen Play video

    Coperion K-Tron liefert Dosierungen für neue kontinuierliche Fertigung von Pfizer

    Coperion K-Tron, Niederlenz/Schweiz, hat zwei Dosieranlagen bestehend aus je fünf Dosiergeräten für die Werkserweiterung und Umstellung der Produktion auf eine kontinuierliche Fertigung der Pfizer Manufacturing Deutschland GmbH in Freiburg geliefert.

  • Coperion - 60 Jahre ZSK Play video

    60 Jahre ZSK

    Der Zweiwellige Schneckenkneter ZSK, der Urvater aller Doppelschneckenextruder, feiert seinen 60. Geburtstag. Als Werner & Pfleiderer, heute Coperion, im Jahr 1957 das erste Modell dieser gleichsinnig-drehenden, dichtkämmenden Maschinen ausgeliefert hat, war deren seither durchlaufene, rasante Entwicklung kaum vorstellbar.

Registrieren Sie sich für die Coperion Newsletter