Tiernahrung, Leckerlies & Fischfutter

Komplette Systeme für die Herstellung von extrudiertem Haustier- und Fischfutter

Ob im Chargenverfahren produziert wird oder grosse Produktmengen mittels kontinuierlicher Methoden hergestellt werden - entlang des gesamten Herstellprozesses für Tier-Trockenfutter, Leckereien und Fischfutter kommen Dosierer und Materialhandlings-Ausrüstungen von Coperion K-Tron zum Einsatz, sowie die hocheffizienten Extruder von Coperion. Volumetrische und gravimetrische Schneckendosierer, Dosierwaagen für Flüssigkeiten und Dosierbandwaagen wägen und dosieren die Zutaten hochgenau in Chargen- oder kontinuierliche Mischer hinein oder direkt in die Extruder. Auch die Portionierung der Endprodukte für die Verpackungslinie wird von solchen Dosierern ausgeführt. Pneumatische Fördersysteme und -komponenten von Coperion übernehmen den Transfer von pulverförmigem Trockenmaterial, wie zum Beispiel Getreidemehl, Vormischungen, Vitamine und sogar Probiotika. Der Einsatz von ZSK Mv PLUS Doppelschnecken-Extruder von Coperion garantiert höchste Produktqualität und einen sehr hohen Ausstoss, was wiederum eine sehr effiziente Futterproduktion ermöglicht. Die dem Extruder nachgeschaltete Zentrische Granulierung ZGF sorgt bei direktexpandierten Tierfutterprodukten ebenfalls für höchste Produktqualität.

Typische Produkte und Materialien, die hier verarbeitet werden, sind Getreide, Leckerli, co-extrudierte Leckerli, Fischmehl, Protein, Vitamine, Pigmente, Fleisch und Getreideschrot.

Merkmale und Vorteile

  • Unsere erfahrenen Systemingenieure entwickeln Anlagen für den gesamten Herstellungsprozess – von der Entladung der Rohstoffe bis zur Verpackung des Endprodukts.
  • Die hochgenauen Dosiersystemen von Coperion K-Tron können auch Rohstoffe mit anspruchsvollen Materialeigenschaften verarbeiten.
  • Die extrem flexiblen ZSK Mv PLUS-Doppelschneckenextruder von Coperion und die speziell für die Haustierfutterproduktion ausgelegten Pelletierer und Düsen ermöglichen die komplexesten Produktprofile.
  • Coperion ZSK-Extruder sind dank ihres großen freien Schneckenvolumens leistungsfähiger als andere Extruder gleicher Größe und zeichnen sich durch eine hohe Verschleißfestigkeit aus.
  • Alle Komponenten und Systeme von Coperion und Coperion K-Tron sind in einer hygienegerechten Ausführung erhältlich, welche eine schnelle und sichere Reinigung und kurze Umrüstzeiten ermöglicht.

Anwendungsbeispiele

Prozessdiagramm für die Herstellung eines Tierfutters

Das Anwendungsbeispiel beleuchtet eine komplette Produktionslinie für die Herstellung von Tierfutter und Leckereien für Tiere. Sie beschreibt Rohmaterial-Handling und Chargenwägung, Transfer zu den hochgenauen Coperion K-Tron-Dosierern sowie den hocheffizienten Extrusionsprozess im ZSK Mv PLUS-Extruder und die anschliessende Pelletierung mit dem Zentrischen Granulierer ZGF. Außerdem sind ausführliche Beschreibungen der Chargierung und Mischung von Futtermehl sowie die Extrusion und Co-Extrusion von Haustierfutter enthalten. Schließlich wird der Einsatz von Coperion K-Tron-Dosierbandwaagen für große Mengen und Dosierwaagen für Flüssigkeiten beschrieben. Diese Systeme werden zur Beschichtung von Trockenfutter und zur Wägung des Endprodukts vor dem Verpacken eingesetzt.

Anwendungsbeispiel herunterladen:

Bei der Herstellung von qualitativ hochwertigem Futter für ein breites Spektrum an Fischarten müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden: Dichte, Wasserstabilität, Nährstoffzusammensetzung (Aufnahme und Verwertung von essentiellen Aminosäuren und Vitaminen) und Verdaulichkeit. Beispielsweise muss die Dichte der Fischpellets danach ausgerichtet werden, ob das Futter für Bodenfresser vorgesehen ist oder für Fischarten, die das Futter an der Wasseroberfläche aufnehmen. Bei der Herstellung solcher Futterprodukte kommt es auf eine hohe Effizienz und Genauigkeit des Zutaten-Dosiersystems an, und der Extruder muss entsprechend den Anforderungen der jeweiligen Rezeptur einstellbar sein. Die Steuerung des Fließ- und Sinkverhaltens des Fischfutters ist stark abhängig von der Flexibilität der Parametrierung für die Extruderlinie.

Der ZSK-Doppelschneckenextruder von Coperion eignet sich im Vergleich zu einem Einzelschneckenextruder für ein wesentlich breiteres Spektrum an Rezepturen. Zum Beispiel kann ein Fischfutter mit einem höheren Fettgehalt hergestellt werden. Im Gegensatz zur Verwendung einer Einzelschnecke, ermöglicht der Selbstreinigungsmechanismus der Doppelschnecke die effiziente Verarbeitung solcher Materialien.

Die Differentialdosierer von Coperion K-Tron mit der hochgenauen SFT-Wägezellentechnologie erfüllen auf ideale Weise die vielfältigen Ansprüche der Produktion von extrudiertem und pelletiertem Fischfutter. Durch die hochgenaue und nachvollziehbare Dosierung von Inhaltsstoffen wird eine Über- oder Unterdosierung vermieden, was Prozesseffizienz und Produktionsrentabilität maximiert.

Auch die hocheffizienten Coperion-Extruder der ZSK-Modellreihe sind so vielseitig konfigurier- und einstellbar, dass für die jeweilige Fischart ein Fischfutterprodukt mit der idealen Zusammensetzung erzielt wird.

Anwendungsbeispiel herunterladen:

Unsere Produkte

Coperion_Food_Extruder_ZSK43MvPlus_835x557px

Extruder für Haustier- und Fischfutter

Hoher Durchsatz und flexibler Einsatz

Die ZSK Mv PLUS-Extruder von Coperion zeichnen sich durch einen aussergewöhnlich hohen Durchsatz und somit grösste Effizienz bei der Herstellung hochqualitativer Trockenfutter und Leckereien für Haustiere aus. Dank seines ausgewogenen Verhältnisses von freiem Schneckenvolumen zu hoher Geschwindigkeit eignet sich der ZSK Mv PLUS-Extruder besonders für die wirtschaftliche Herstellung von trockenen und halbfeuchten Hunde- und Katzenfutterprodukten sowie einer Vielzahl von Fischfuttermischungen.

Die Zentrische Granulierung ZGF sorgt für eine optimale Produktqualität und zeichnet sich durch eine einfache Handhabung und Reinigung aus.

Food Extruder
B_SWB-300-N_open

Dosiergeräte

Einsparungen bei Inhaltsstoffen durch hochgenaue Dosierung

Für die Wägung und hochgenaue Dosierung von Haustierfutter-Inhaltsstoffen und deren Zuführung zu Mischern und Extrudern werden volumetrische und gravimetrische Dosierer von Coperion K-Tron eingesetzt: Einfachschnecken- und Doppelschnecken-Dosierer, Dosierwaagen für Flüssigkeiten und Dosierbandwaagen. Doppelschneckendosierer mit niedrigen Raten sind ideal für die Abgabe von hochwertigen Vitaminen und Probiotika in die Produktmischung geeignet. Speziell ausgelegte Dosierbandwaagen eignen sich bestens für die Dosierung von Trockenfutter vor dem Beschichtungs- oder Verpackungsprozess mit einer Leistung von bis zu 680 kg/min.

Volumetrische und gravimetrische Dosiergeräte

Schüttgut-Handling

Effiziente Förderung unter Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit

Die pneumatischen Fördersysteme und -komponenten von Coperion und Coperion K-Tron gewährleisten einen effizienten Transport von Trockenpulvern, wie Vormischungen und Getreidemehl, sowie von Inhaltsstoffen mit einem hohen Fett- oder Feuchtigkeitsanteil. Die hygienegerechten Ausführungen der Zellenradschleusen und Weichen von Coperion sind speziell für kurze Umrüstzeiten und eine leichte Reinigung ausgelegt.

Prozessausrüstung

Anlagen & Systeme

Komplettsysteme mit vollständiger Prozessintegration

Vom Rohmaterialtransfer über die Chargenwägung und das hochgenaue Dosieren bis hin zu Misch-, Extrudier- und Verpackungsprozessen: Unser globales Netzwerk von Coperion und Coperion K-Tron Systemingenieuren entwirft Komplettsysteme aus einer Hand für die hoch spezialisierte Produktion von Haustierfutter, Leckerli und Fischfutterprodukten. Durchsätze von bis zu 15 t/h in Verbindung mit einem hervorragenden Verschleiß- und Korrosionsschutz von Extruder und Anlagenkomponenten sorgen für einen äußerst wirtschaftlichen Produktionsprozess, in dem ein sehr breites Spektrum an Rezepturen gefahren werden kann.

Anlagen und Systeme
Coperion_service_technician_4c_835x470px

Service

Weltweiter Kundendienst rund um die Uhr

Ob es sich nun um die Wartung einer Anlagenkomponente oder um Unterstützung beim optimalen Betrieb einer ganzen Produktionslinie handelt - das weltweite Netzwerk aus kompetenten Kundendienstmitarbeitern von Coperion und Coperion K-Tron leistet rund um die Uhr Ersatzteildienst und technische Untersützung, um den reibungslosen Ablauf Ihrer Tiernahrungsproduktion zu gewährleisten.

After-Sales Service

Häufig gestellte Fragen

Was sind die entscheidenden Bewertungskriterien für Haustierfutter-Extrusionsanlagen?

Wichtig ist, dass die gesamte Extruderanlage bewertet wird. Dazu zählen auch die Komponenten zum Schüttgut-Handling und zur Dosierung und Wägung der Rohstoffe, bevor sie dem Extruder zugeführt werden, sowie des Extrusionssystems und der nachgelagerten Systeme. Die Zuverlässigkeit und Effizienz des gesamten Produktionsprozesses wie auch die resultierende Produktqualität und -sicherheit hängen stark von der Expertise des Systemherstellers ab:

  • Er muss eine komplette Anlage liefern können, die die geforderte Produktqualität gewährleistet.
  • Er muss integrierte, prozesssichere, kunden- und anwendungsspezifisch angepasste Systeme entwickeln können.
  • Systeme und Komponenten müssen die Vorschriften und Standards zu Lebensmittelsicherheit und Reinigbarkeit erfüllen.
  • Materialhandlingsysteme und Extruder müssen anhand bewährter Konstruktionsmethoden entwickelt werden, damit die für Reinigung und Produktwechsel benötigten Standzeiten auf ein Miminum reduziert werden.

Im Folgenden werden einige grundlegende Bewertungskriterien erläutert.

Verschleißfestigkeit von Extrudern: Die Konstruktionsweise des Extruders und die Konstruktionsmaterialien (z. B. Edelstahl mit einem Chromanteil von mindestens 16%) sind ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Für produktberührten Oberflächen muss ein geeigneter Stahl verwendet werden. Andere exponierte Oberflächen müssen beschichtet (vernickelte Außenflächen) oder korrekt abgedeckt sein. Lager und Dichtungen müssen so konstruiert sein, dass sie resistent und gut zu reinigen sind: Reinigungsöffnungen hinter den Dichtungen, Lagerwellen sollen keine Abnutzung oder Rillenbildung durch Kontakt mit den Dichtungen erfahren.

Die zur Produktion von Haustierfutter eingesetzten Coperion ZSK-Extruder weisen eine spezielle metallurgische Konstruktion auf, die im hohen Maße gegen Laugenflüssigkeiten resistent ist, die bei der Nassreinigung verwendet werden. Diese Materialkomposition ermöglicht eine vollständige Vor-Ort-Reinigung (CIP-Reinigung) des Extruders und ist besonders verschleißfest, was aufgrund der abrasiven Eigenschaften einiger Futterbestandteile erforderlich ist.

Materialhandling und Dosiererausführungen: Sämtliche Systeme für die pneumatische Förderung und das weitere Handling und Dosieren von Schüttgut vor dem Eintrag in den Extruder basieren auf modernster Technologie. Hochgenaue Coperion K-Tron Schneckendosierer mengen der Futtermischung Probiotika und Vitamine bei. Zusätzliche Optionen können leicht in die Dosiererkonstruktion integriert werden, um zum Beispiel einen schnellen Produktwechsel und optimale Reinigbarkeit für eine bestimmte Anwendung zu gewährleisten. Die pneumatischen Fördersysteme, welche die Rohmaterialien in den Tiernahrungsmittelprozess transferieren, beinhalten technische Innovationen wie den Hygienegerechten Filterabscheider SFR (Sanitary Filter Receiver) von Coperion K-Tron. Dieser pneumatische Abscheider ist das Resultat einer intensiven Zusammenarbeit mit Benutzern in der Lebensmittel- und Tierfutterherstellung. Der einzigartige Einlauf an der Geräteoberseite sowie der seitlich zugängliche Filterkopf des SFR machen diesen Abscheider besonders effizient. Dank der niedrigen Schwebegeschwindigkeit des Material-Luft-Gemisches im Inneren wird die Degradation des Material minimiert, und da alle inneren Bereiche des Abscheiders sehr gut zugänglich sind, lässt er sich bestens reinigen. Verglichen mit Konstruktionen mit tangentialem Seiteneinlauf und Filterwechsel über die Oberseite oder Konstruktionen mit Filtersack, sorgt allein schon die Zeitersparnis bei einem kompletten Filterwechsel und einer Reinigung des SFR für eine signifikante Reduktion der benötigten Produktwechselzeit und somit der gesamten Prozessdauer.

Die einzigartige Konstruktion unserer nach den Richtlinien der European Hygienic Engineering and Design Group (EHEDG) ausgelegten Weichen und Zellenradschleusen ermöglicht eine sichere, vollständige Reinigung (CIP und COP) des Materialhandlingsystems. Die komplette und rückstandsfreie Reinigung wurde durch Agar-/Sporentests nachgewiesen.

Video

Play video
In der Lebensmittelindustrie ist die Dosierbandwaage von Coperion K-Tron optimal zur Wägung oder Dosierung geeignet

Downloads